Grasmilben

Zu den alljährlich wiederkehrenden lästigen Dingen bei unseren Hunden (und bei Katzen und Pferden) gehören – neben dem Hundesteuerbescheid, der Reitplakette, Zecken und Bremsen im Wald, auch die Grasmilben. Herbstgrasmilben oder Stachelbeermilben sind andere Namen für diese ausgesprochen lästigen Biester. Schlimme Parasiten sind sie eigentlich nicht, nicht im Sinne von: Schaden für den Wirt. Aber der Juckreiz, den sie verursachen können, hat schon manchen Hund und manches Pferd dazu gebracht, sich verzweifelt wund zu scheuern … Weiterlesen

Advertisements

Frühling – die Zweite: Flöhe

Es wird tatsächlich Frühling. Die Sonne wärmt. Mensch und Tier kommen aus ihren Höhlen und Löchern, in denen sie gegen die Winterkälte Schutz gesucht haben … pardon, aus ihren zentralgeheizten Wohnungen und dreifach isolierten Häusern. Und auch die Tierchen kommen aus den Löchern: die tierischen Plagegeister, deren Zweck in der Schöpfung die Evolutionstheorie auch nicht so richtig einleuchtend erklären kann: die Zecken, die Mücken, die Flöhe

Sie kommen, und sie sind sofort wieder lästig. Hunde und Katzen werden von kleinen sechsbeinigen Plagegeistern attackiert. Einem gesunden Tier macht das nicht viel aus. Flöhe sind gut angepasste Parasiten, die ihrer Träger, die gleichzeitig ihre Lebensgrundlage ist,  nicht schädigen wollen. Hunde mit einem gutem Immunsystem verhindern, dass die Biestern zur Plage werden. Denn Flöhe und Hunde leben schon seit zehntausenden von Jahren zusammen. Ohne Chemische Keule zum Vergiften der Parasiten haben die Hunde überlebt …

Weil ich aber bei Flöhen nicht so gelassen bleibe wie die Hunde, mit denen wir zusammenleben, und weil mein Immunsystem mit dicken, furchtbar juckenden Stichen reagiert, müssen die vierbeinigen Hausgenossen frei von Flöhen bleiben. Haben sie aber Flöhe gefangen – und ich rede nicht von zwei oder Flöhen, denn das kann immer passieren – bei einer Flohplage reicht es nicht, die Flöhe auf dem Hund mit einem Spot-On-Präparat zu vergiften. Eine Flohplage ist immer auch ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem nicht auf der Höhe ist. Dann sollte auch das Immunsystem gestärkt werden.

Genießen Sie die Sonne!

Weitere Info zu Flöhen: Parasitus.com und der Artikel zu Flöhen der Arbeitsgemeinschaft Tierheilpraktiker West. Die einzelnen Floh-Arten werden dort beschrieben, mit denen Ihr Vierbeiner in Kontakt kommen kann, und der Lebenszyklus der Flöhe – was erklärt, warum die Bekämpfung von Flöhen so schwierig sein kann.